RABBITS FOR HOPE

Auch 2020 kommt der Osterhase

Dieses Jahr wurde der Osterhase schon vor der Zeit gesichtet. Er bereitete sich auf ein sehr besonderes Osterfest vor, denn dieses Jahr ist alles etwas anders. Das hielt ihn jedoch nicht davon ab, im sonnigen Köln gute Laune zu verbreiten.

© Vision_3, Hannah Schareck

Schon in der Woche vor Ostern wurde in Köln der Osterhase gesichtet. Mit dem Abstand, den die Situation erfordert, war er in der Rheinstadt unterwegs um den Menschen ein Lächeln zu schenken und sich bei all jenen zu bedanken, die immer für uns da sind.

Zusammen mit seiner Osterhäsin freute er sich des Sonnenscheins und verteilte Ostereier – denn zu zweit darf man ja auch dieses Jahr die Sonne genießen, wenn man sich rücksichtsvoll verhält. Und das taten sie….

Doch nicht nur das: Dieses Jahr ging er auch für ältere Damen einkaufen, beschenkte Bedürftige, bedankte sich bei Polizisten, Paketlieferanten und vor Krankenhäusern bei allen Helden der Krise.

Ausgestattet mit Abstandsring, Angel fürs Osterkörbchen und sonstigen kreativen Schutzmaßnahmen ist das Hasenpärchen gut vorbereitet, um auch trotz Corona-Virus Osterstimmung und Freude zu verbreiten. Nur einen kleinen Fan interessierte die Abstandsregelung nicht – da musste schon eine Umarmung her. (Dank Handschuhen und Maske des Kostüms musste dieser Wunsch zum Glück nicht abgeschlagen werden.)

Wer hinter der Aktion steckt, soll nicht verraten werden. Unbeobachtet blieb das Ganze aber nicht. Wer nicht das Glück hatte ihnen zu begegnen, kann die Aktion sicher von zuhause aus bei Youtube verfolgen und auch bei Instagram sind die Hasen @rabbitsforhope seit Mittwoch unterwegs.